Katastrophenschutz

Ein wichtiges Aufgabengebiet der Rotkreuz-Gemeinschaften des KV Brilon ist der Katastrophenschutz.

Ob eine Überschwemmung im Münsterland, ein brennendes Altenheim im Ruhrgebiet, eine Massenkarambolage auf der Autobahn oder ein Jugendzeltlager mit Salmonellenvergiftung. Bei all diesen Situationen kommt der Regelrettungsdienst schnell an seine Grenzen. Hier kommen dann Komponenten des Bevölkerungs- bzw.  Katastrophenschutzes des DRK in Spiel.

Kreisverband Brilon stellt die 3. Einsatzeinheit HSK

DRK Brilon - eine starke Rotkreuzgemeinschaft

DRK Brilon - eine starke Rotkreuzgemeinschaft

Gemeinsame Übung aller Rettungskräfte 

Wir unterstützen den Hochsauerlandkreis mit der 3. Einsatzeinheit, wenn Behandlungs- und Betreuungsplätzen eingerichtet werden müssen und stellen außerdem Fahrzeuge und ausgebildetes Personal für den Patiententransport.

Gemeinsame Übung aller Rettungskräfte

Bei kleineren Schadenslagen (z.B. MANV=Massenanfall von Verletzen) innerhalb des HSK können wir den Rettungsdienst mit einer jederzeit alarmierbaren Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) unterstützen.

  • Einsatzeinheit
  • Betreuungsplatz
  • Behandlungsplatz
  • Patiententransportzug
  • SEG

 

Rettungsablauf

Was passiert bei einem Einsatz eigentlich genau? Wie würde es mir  ergehen,   wenn ich selbst einmal in eine lebensbedrohliche Situation  käme?

Eine Reportage über den Rettungsablauf.