DigitalisierungskursDigitalisierungskurs

Digitalisierungskurs

Ansprechpartner

Frau
Cansu Müjde-Algin

Tel: 02961 - 9655 21
cansu.muejde-algin(at)DRK-Brilon.de

Freiladestraße 3
59929 Brilon

Der gesamte Kurs ist in vier Module unterteilt, die jeweils Themen aus verschiedenen Bereichen der Digitalisierung behandeln. Die Bereiche sind auf verschiedene Interessenfelder zugeschnitten und können einzeln gebucht werden. Ein Modul umfasst sechs Stunden und teilt sich auf zwei aufeinander folgende Tage auf. Die Kurse werden vor- sowie nachmittags angeboten. Sobald die Umstände der Pandemie es erlauben, werden die Kurse und Kursorte terminiert. 

Wir möchten Sie bitten, um den Bedarf in den einzelnen Orten ermitteln zu können und für alle Fragen, Anregungen, Ideen sowie um sich auf der Warteliste aufnehmen zu lassen, sich bei Cansu Müjde-Algin telefonisch unter 02961-965521 oder per Mail cansu.muejde-algin(at)drk-brilon.de zu melden. 

Programm Digitalisierungskurs:

1. Modul: Symbole & Grundbegriffe der digitalen Welt (Datensicherheit und Datenschutz)

Den Teilnehmern werden im ersten Modul Programme, Ordner, Dateien und Verknüpfungen am Beispiel von Symbolen vermittelt. Um einen sicheren Umgang aufzubauen, lernt man den Desktop (Startbildschirm) kennen. 

„Wo ist der Start Knopf, was ist die Taskleiste oder der Papierkorb? Wie ordne ich die Platzierung der Symbole am Desktop an, was passiert mit meinen gelöschten Dateien?

Was ist eine Maus, wie bediene ich diese, wie öffne ich ein Element, wähle oder markiere etwas? Was ist ein Fenster, wo befindet sich der Schnellzugriff, was ist ein Register, wo finde ich die Funktionen, was bedeutet minimieren, maximieren, verkleinern oder schließen? Wie kann ich die Größe meines Bildschirms ändern? Was ist das Startmenü, wie suche ich Dateien oder Programme, wie gelange ich zu meinen Dokumenten, Bildern oder Musik? Was sind installierte Geräte, wie kann ich diese bedienen?“ 

Sie bekommen Grundbegriffe der digitalen Welt, wie Internet, Cookies, World Wide Web, https, Browser, WLAN, Social Media, Cloud, QR-Code und viele mehr übermittelt. 

Auch ist es uns ein Anliegen über Ihre Datensicherheit im Netz zu sprechen und Ihnen zu vermitteln, was Sie für Ihre Sicherheit tun können.

2. Modul: Mobilgeräte und deren Bedienung – welches Gerät ist das geeignete für meinen Bedarf?

Im zweiten Modul wird der Fokus auf die mobilen Endgeräte und deren Bedienung sowie unterschiede gelegt. Hier können Sie sich einen kleinen Überblick in das Themenfeld verschaffen:

  • Das PC (Personal Computer) ist ein Gerät, wo sich Komponenten einzeln auswechseln lassen, der PC ist leichter aufrüstbar und hat Platz für weitere Festplatten oder neue Laufwerke.
  • Bei einem Laptop/ Notebook sind alle Komponenten in einem Gerät, die Benutzung ist auch mit dem Akkubetrieb möglich, zum Navigieren wird anstelle der Maus ein Touchpad verwendet. 
  • Der Tablet PC ermöglicht eine Eingabe im Stehen durch Berührung des Bildschirms (Touchscreen) und bietet die Möglichkeit Apps zu installieren. 
  • Ein E-Book Reader ist die elektronische Form (E-Books) von Büchern. Diese können online gekauft und auf dem Reader gelesen werden. 
  • Das Smartphone ist ein Telefon, das anstelle von Tasten mit einem Touchscreen bedient wird. Die Texteingabe erfolgt über eine Bildschirmtastatur, durch Berührung. Apps (Applikationen, Programme) bieten den Mehrwert dieser Geräte und setzen eine Internetverbindung zur Verwendung voraus. 

Auch sollen in diesem Modul unterschiedliche Speicherarten und – Medien thematisiert werden. 

3. Modul: Digitales Know How, Anwendungssoftware

Im dritten Modul wird Ihnen die Möglichkeit geboten den Umgang mit Programmen kennen zu lernen, die Sie für Ihre individuellen Bedürfnisse verwenden können. 

Mit einem Textverarbeitungsprogramm können Sie zum Beispiel Texte und Briefe verfassen. Ein Tabellenkalkulationsprogramm bietet Ihnen die Möglichkeit Berechnungen durchzuführen, Statistiken zu erstellen oder Tabellen zu entwerfen. Mithilfe einer Datenbank können Sie große Datenmengen verfassen, diese zusammenführen und verknüpfen. E-Mails können Sie mit einem 

E-Mail-Programm empfangen und senden, hier haben Sie auch die Möglichkeit Termine zu koordinieren und Kontakte zu verwalten. Mit Programmen für Präsentationen können Sie Folien entwerfen und die Inhalte animieren oder mit Sound und Grafiken untermalen. Selbstverständlich hat dieses Modul einen flexiblen Bestandteil, um auf Ihre individuellen Fragen und Programme die Sie interessieren eingehen zu können. 

Wenn die Nachfrage und das Interesse bestehen, kann auch das Thema Soziale Netzwerke behandelt werden, bitte weißen Sie bei Ihrer Anmeldung darauf hin. 

4. Modul: Digitalisierung der Verwaltung & Gesundheit im Netz – Online Anträge, Formulare herunterladen, Terminvergabe, digitale Sprechstunde, Online Banking

Das vierte Modul erklärt am Beispiel der Homepage der Stadt Winterberg, was Digitalisierung der Verwaltung bedeutet und wie Sie sich am besten zurechtfinden können, um Ihre Anliegen an die richtigen Ansprechpartner zu übermitteln, Formulare herunterzuladen, Kurse und Angebote ausfindig zu machen und vieles mehr. 

Dieser Kurs behandelt auch das Thema digitale Sprechstunde, die immer häufiger zu Zeiten von Corona von Ärzten genutzt wird. 

Auch möchten wir mit diesem Modul einen Einblick in das Themenfeld Online-Banking verschaffen, da aktuell der Trend nicht mehr aufzuhalten ist.